Fluch der Karibik: Salazars Rache

Open-Air, Sonntag, 6.8.2017, 21:00 Uhr

Unser Wasser-Film fürs Hafenkino: Johnny Depp gibt als Captain Jack Sparrow im fünften „Fluch der Karibik“-Abenteuer wieder alles, um teuflische Kreaturen in die Untiefen des Meeres zurück zu werfen. Während Jack mit seiner Mannschaft noch die Folgen eines leicht holprigen Banküberfalls verarbeitet, rüstet sich mit Captain Salazar ein längst verstorben geglaubter Todfeind, um ihm endgültig den Garaus zu machen. Die wilde Jagd über die Meere (und an Land) zieht alle Freunde von Jack mit in den Strudel, und am Ende kann nur der magische Dreizack von Poseidon das Unglück abwenden. Nach filmischer Flaute im vierten Teil sind die Disney-Piraten wieder in Hochform – unterhaltsames Popcorn-Kino at its best!

(FSK 12, 129 Minuten, AU/US 2017)


Hintergrund

Da die Fluch der Karibik-Filme bislang bereits rund 3,7 Milliarden US-Dollar einspielten, war eine erneute Fortsetzung keine Überraschung. Verblüffender schien eher, dass die Regie der neuen Auflage im Milliarden-Geschäft den international noch nicht so renommierten Skandinaviern Joachim Ronning und Espen Sandberg anvertraut wurde. Stammgäste des SCHIFF kennen die beiden aber durchaus: 2013 zeigten wir als Insider-Tipp ihr Oscar-nominiertes Meeres-Drama „Kon-Tiki“ – weiterhin eine echte Empfehlung für einen Heimkino-Abend, hier noch mal der Trailer: