Darum geht es

Feel good-Komödie nach einer wahren Begebenheit im England der Thatcher-Ära: Im Jahre 1984 beschließt die Regierung die Schließung und Privatisierung zahlreicher Zechen. Auch die Kumpel eines kleinen walisischen Dorfes sind von dieser Änderung betroffen – und treten aus Protest gegen den Verlust ihrer Arbeitsexistenz in den Streik. Derweil geht auch in London eine Gruppe von Aktivisten auf die Straße: Eine kleine Vereinigung von Schwulen und Lesben kämpft für mehr Rechte und gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexuellen. Als sie von dem Schicksal der Minen-Arbeiter hören, beschließen sie, diese zu unterstützen. Schließlich handelt es sich hier auch um eine Minderheit, die Unterstützung gebrauchen könnte. So gründen die urbanen Aufständischen unter der Leitung von Aktivist Mark die Vereinigung L.G.S.M. (Lesbians and Gays Support the Miners) und sammeln fleißig Spenden für die arbeitslosen Waliser.

Die Komödie im Stil von „Ganz oder gar nicht“ oder „Billy Elliot“ mit einer Reihe von britischen Stars wie Bill Nighy („Tatsächlich Liebe“) oder Dominic West („The Wire“) geriet in ihrem Heimatland zum Hit und war auch für die Golden Globes als Beste Komödie nominiert.

 

Hintergrund

Wir präsentieren diesen Film in Zusammenarbeit mit dem CSD Wiesbaden im Rahmen des Queeren Sommer 2022. Alle Infos zum Rahmenprogramm und Aktivitäten finden sich in dieser Übersicht.

 

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Pride - Mittwoch, 31. August 2022
8,00
500 verfügbar

Video & Photo

1 videos 3Bilder