Darum geht es

Die britische Musik-Geschichte ist voll von außergewöhnlichen Bands und Sängern und nach dem großen Erfolg von “Bohemian Rhapsody” konnte das nächste Biopic nicht lange auf sich warten lassen. Die Geschichte von Elton John ist allerdings auch wie für die Leinwand erdacht: die außergewöhnliche Entwicklung des Paradiesvogels steckt genauso voller skurriler und komödiantischer Momente wie berührenden Szenen und natürlich mitreißenden Live-Auftritten. Ein Höhepunkt ist sicher der im wahrsten Sinne des Wortes magisch-schwebende Auftritt im berühmten Los-Angeles-Club ‘Troubadour’, der Elton John der Legende nach den Weg zum Star ebnete. Gespielt wird er im Film mit viel Einsatz vom Jungstar Taron Egerton (“Kingsman”).

Hintergrund

Regie führt bei “Rocketman” Dexter Fletcher, der schon bei “Bohemian Rhapsody” als ausführender Produzent beteiligt war. Den Titel hatte er sich dort verdient, weil er kurz vor Schluss einige Szenen drehte in Vertretung des gefeuerten Regisseurs Bryan Singer. Als er nach einigem Hin und Her bei “Rocketman” übernahm entschied er final auch mit, Taron Egerton für die Hauptrolle zu casten. Denn Elton John selber hatte ursprünglich einen anderen Kandidaten im Blick: Justin Timberlake.

Tickets

Der Online-VVK für diese Vorstellung ist beendet. Die Vorstellung ist ausverkauft, es sind auch keine Tickets mehr an der Abendskasse verfügbar.

Bilder & Trailer

1 videos 3 photos